GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Projekt des Monats: Frischer Wind fürs Gretzl

Als „rasterförmig bebautes Wohngebiet mit vielfach über 100 Jahre alten Häusern und dazwischenliegenden Industriebetrieben“ charakterisiert Wikipedia das „Gretzl“ im Norden von Wien-Favoriten. Nachdem der seit 1903 ansässige Erzeuger von Ventilatoren an den Stadtrand übersiedelt war, brachten Gewog und Neues Leben wieder „frischen Wind“ in das Carree an der Troststraße. 

In namentlicher „Annäherung“ an die früher dort situierte Firma nennt sich die jüngst übergebene Anlage Scirocco 10. Mit der Kombination von Wohnungen und Geschäften sowie urbaner Dichte, die auch noch Platz für Grünes lassen soll, war ein komplexes Anforderungsprofil gegeben, das sandbichler architekten qualitätsvoll konkretisiert haben.

Das Neubauprojekt eignet sich für die unterschiedlichsten Zielgruppen. Denn von den 154 Wohneinheiten sind 79 geförderte Mietwohnungen mit Option Eigentum, 30 frei finanzierte Eigentumswohnungen und 45 geförderte Smartwohnungen. Auch die Wohnungsgrößen sind weitgehend durchmischt und für die verschiedensten Bedürfnisse ausgelegt: Die 2-4-Zimmer-Wohnungen variieren in der Größe von 53 m² bis 115 m².

Die begrünte Gemeinschaftsterrasse dient sowohl als Treffpunkt als auch als Verbindung zu den Gemeinschaftsräumen. Ein besonderes Highlight ist auch für die Kleinen mitgedacht: Der offene witterungsgeschützte Kleinkinder- Kinder- und Jugendspielplatz ist direkt mit dem Kinderspielraum verbunden. 

Das Carree an der Troststraße erscheint in neuem Glanz

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen