GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

"Kaffee, Croissant und Wohnrecht" - Erstes "wohnrechtliches Frühstück" der GBV

Der Hausherr der Veranstaltung GD Dr. Josef Ostermayer und Verbandsdirektor Mag. Alois Feichtinger freuten sich bei der Begrüßung über das rege Interesse. Zum Start der Veranstaltungsreihe des Verbandes der Gemeinnützigen, diesmal in den Räumen der SOZIALBAU AG im 7. Wiener Gemeindebezirk, kamen zahlreiche Gäste aus der Branche. Dies lag neben dem Frühstück freilich in erster Linie an den beiden Experten, die durch den Vormittag führten und Licht in so manchen rechtlichen Graubereich brachten. 

„Es ist alles sehr kompliziert“

Mit diesem Zitat des ehemaligen Bundeskanzlers Dr. Fred Sinowatz eröffnete der renommierte Wohnrechtsexperte Mag. Michael Rudnigger seinen Vortrag. Doch schnell wurde aus einem Referat über „Handlungen des Wohnungseigentümers“, „gemeinschaftliche Verfügungen“ und „Verwaltungen der Liegenschaft durch die Eigentümergemeinschaft“ eine angeregte Diskussion zu aktuellen Fällen. So wurde bspw gemeinsam erörtert, wann eine Sanierung im Wohnungseigentum als ordentliche bzw außerordentliche Verwaltung zu qualifizieren ist.

Erhaltung im WGG

Zudem führte Dr. Reinhard Pesek mit seiner Analyse der Novelle des WGG tief in die Materie. Insbesondere die Fragen der Erhaltungspflichten und was als Bagatellreparatur verstanden werden kann, war dabei ein großes Thema. Denn keineswegs sind sich die Rechtsexperten bei der Auslegung der neuen Gesetze immer einig. Dr. Reinhard Pesek gab hier eine Übersicht über die verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten und erläuterte seine Sicht der Dinge.

Weitere Veranstaltungen geplant

Neben einer baldigen Neuauflage des Wohnrechtsfrühstücks wird es demnächst weitere wohnrechtliche Veranstaltungen des Verbandes geben. In Wien und Linz finden etwa drei „GBV Datenschutzvormittage“ statt. Hier werden branchenspezifische Vorschläge für die Erstellung von Verarbeitungsverzeichnissen und sonstigen Informationen zur Erfüllung der gesetzlichen Datenschutzpflichten von einem Rechtsanwalt vorgestellt und erläutert. Der erste Termin steht mit 11.4.2018 in Wien bereits fest. Die Bekanntgabe der beiden anderen Termine folgt in Kürze.

 

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen