GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Projekt des Monats: 5 Sterne für den Sternhof

Am Rande der UNESCO-Welterbe Kulturlandschaft Wachau liegt Krems. Mit einer der besterhalten Innenstädten Österreichs ist sie nicht nur für viele Touristen ein Magnet, auch Einheimische wohnen gerne hier. Einige Schritte von der berühmten Gozzoburg entfernt, liegt der im 16. Jahrhundert erbaute Sternhof. Früher ein Gasthaus, heute ein Vorzeigeprojekt in Sachen Sanierung und Energieoptimierung bei gleichzeitigem Erhalt der historischen Bausubstanz.

Die GEDESAG ‒ Gemeinnützige Donau-Ennstaler Siedlungs-Aktiengesellschaft – sanierte unter der Planung von Architektur Krammer (Krems) das ehemalige Gasthaus Sternhof. Gerade das Zusammenspiel von Alt und Neu machen bei diesem Sanierungsprojekt den besonderen Reiz aus und reiht sich ein in die Fülle der gelungenen Sanierungsprojekte dieser niederösterreichischen Wohnbauvereinigung. Das über 400 Jahre alte Haus wurde durch einen zeitgemäßen Neubau ergänzt, der über eine Brücke erreicht werden kann. 

Auf den über 1.400 m² Wohnfläche konnten 23 seniorengerechte Wohnungen realisiert werden, die zwischen 53-88 m² groß sind. Acht renovierte Wohnungen und ein Therapieraum befinden sich im denkmalgeschützten Objekt, 15 barrierefreie Wohnungen im Neubau. 

Ein besonderes Highlight ist die Verbesserung beim Energiebedarf. Dieser konnte von 200 kWh/m2a vor der Sanierung auf 34,50 kWh/m2a gesenkt werden. Das bedeutet eine Reduktion von 82,8%. 

Diese bauliche Leistung fand auch schon mehrfach Anerkennung in der Fachwelt. Neben dem Niederösterreichischen Wohnbaupreis 2017 in der Kategorie Sanierung erntete man vor Kurzem beim renommierten ETHOUSE Award 2018 eine lobende Erwähnung in der Kategorie "Wohnbau". Details finden Sie hier.

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen