GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Top
News

Nicht nur in Zeiten olympischer Spiele werden gerne Nationen miteinander in den Wettstreit geschickt. Dieser sportlichen Tradition folgend, lassen wir Österreich gegen sein Nachbarland Deutschland in der Disziplin „Wohnungswirtschaftliche Performance“ in vier Sätzen antreten.

Ziel und Zweck der ÖNORM B 1300 war und ist es Eigentümern, Eigentümergemeinschaften, Vermietern, Verwaltern und den sonstigen mit der laufenden Objektsicherheitsprüfung beauftragten Personen eine Orientierungshilfe zur Verfügung zu stellenNun gibt es einige Überarbeitungen, die im folgenden Artikel näher beleuchtet werden sollen.

Das „Studentenhaus Paracelsus“ bietet ab sofort doppelt so viele Plätze für Studierende. Mit dem sehenswerten Ausbau wird – ohne neues Bauland ankaufen zu müssen - dem enormen Ansturm auf Wohnplätze in Studentenheimen in Salzburg vom Bauträger „die salzburg“ Rechnung getragen.

Facts &
Figures

GBV_Facts_STERREICH.jpg
GBV_Facts_STERREICH-Mobile.jpg

Mitglieder

185

Gemeinnützige
Bauvereinigungen

Ø 15.100

Neue GBV-Wohnungen pro Jahr

~30%

Anteil GBV an gesamter Wohnbauleistung

Verwaltungsbestand

601.000

Miet- und Genossenschafts-wohnungen

267.000

Eigentumswohnungen

2,8 MRD. €

Neubauinvestitionen

871 MIO. €

Sanierungs-investitionen

Vollzeit Arbeitsplätze

7.140

bei GBV

80.300

Durch Wohnbauinvestitionen

6,6 €

Durchschnittliche
Miete GBV

(pro m², inkl. BK und Ust)

23%

Unter Privaten
oder
Gewerblichen

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen